Geschichte

Im Jahre 1977 hatte Aloys Krause die Idee, dass es schön wäre, wenn Engensen einen eigenen Spielmannszug hätte. So machte er sich auf die Suche nach Mitgliedern und recht schnell hatte er auch eine Gruppe zusammen. Einige dieser Mitglieder waren bereits in einem anderen Spielmannszug tätig, aber für sie stand sofort fest das sie nach Engensen kommen.
Die Übungsabende begannen dann im Oktober ´77 wobei alle sehr viel Spaß hatten und auch gut mit den Erfolgen voran kamen.
Im Januar 1978 wurde dann offiziell der Spielmannszug Engensen gegründet unter Leitung von Aloys Krause.
Der 1. Auftritt war damals auf dem eigenen Schützenfest mit ca. 25 Spielleuten ein großer Erfolg.
In den Jahren danach übernahm auch für kurze Zeit Heinrich Kohlrust die Leitungen und seit 1981 ist
Klaus – Werner Thöne der Stabführer des Spielmannszuges. Verstärkung bekam er in den Jahren von Dieter Pflüger und danach von Andreas Lindemann die als Spielmannszugführer fungierten.
Die weiteren Auftritte beschränkten sich für die Zukunft nicht nur innerhalb des Ortes, sondern sie gingen auch weit über die Dorfgrenzen hinaus.Höhepunkte waren unter anderen die Teilnahme am Hannoverschen Schützenausmarsch und die Einladung einer befreundeten Schallmaikapelle zu deren Jubiläum nach Exleben.
Einen großen Augenblick durfte der Spielmannszug erleben, als anlässlich des 15jährigen Jubiläums (1993) eine eigene Standarte vom Verein überreicht wurde.

Auch außerhalb der Musik gab es einiges an Aktivitäten, wie unsere alljährliche Bosseltour und das Spargelessen die bereits zur Tradition gewordenen sind. Weitere Höhepunkte waren unsere Wochenendfahrten. Von den Feiern und Feten ganz zu schweigen.
Im Jahre 1998 übernahm dann Uwe Borkowitz den Posten als Spielmannszugführer.
Dieser gute Zusammenhalt der Spielleute zeichnet sich aus und so konnte in dem Jahr 2003 das 25jährige Jubiläum mit einer Scheunenfete gebührend gefeiert werden.
Im Jahr 2006 gab es ein Wechsel in der Stabführung. Nach 25 Jahren übergab Klaus-Werner Thöne den Stab an Heiko Wieckenberg, der diesen bis 2013 behielt.
2008 übergab Uwe Borkowitz das Amt des Spielmannszugführers an Jens Grundstedt.
Im gleichen Jahr feierten wir unser 30jähriges bestehen mit einer Scheunenfete und wieder mit einer Wochenendfahrt.
2015 wurde Ingo Asseburg zum neuen Stabführer gewählt.

Durch den guten Zusammenhalt der Spielleute, welcher auch durch Aktivitäten außerhalb der Musik geschürt wird, gesellten sich ehemalige Spielleute wieder dazu.
Aktuell sind wir 20 Spielleute im Alter von 8 bis 60 Jahren (Tendenz steigend)

 

Der Spielmannszug Engensen wünscht sich noch viele gemeinsame Jahre und freut sich auch weiterhin über jedes neue Mitglied